Abschlussarbeit/Praktikum: Untersuchungen zum Spreiten von Tintentropfen mit einer High-Speed-Kamera
Beim Inkjet-Druck werden Tintentropfen durch äußere Anregung von Inkjet-Druckköpfen erzeugt. Nach einer kurzen Flugphase treffen die so erzeugten Tintentropfen auf das zu bedruckende Substrat und erzeugen dort das Druckbild. Dabei hängt die Qualität des Druckbildes entscheidend von den Wechselwirkungen zwischen den Tintentropfen untereinander und dem Substrat ab. So können beispielsweise stark spreitende Tintentropfen zu einer Verminderung der Auflösung (Schärfe) des Druckbildes führen, während gering spreitende Tintentropfen für nicht geschlossene Farbflächen-Bereiche innerhalb des Druckbildes verantwortlich sein können. Im Rahmen der Weiterentwicklung von Inkjet-Prozessen und -Tinten sollen mit einer High-Speed-Kamera Untersuchungen zum Spreiten von Tintentropfen durchgeführt werden.

Ihre Aufgaben:
In dieser Arbeit sollen die Eigenschaften des Substrats, auf das die Tropfen auftreffen, gezielt variiert werden. Zu entwickeln ist ein geeignetes Verfahren, mit dem die Benetzung des Substrates gezielt eingestellt und anschließend mit dem High-Speed-Versuchsaufbau untersucht werden kann. Die Ergebnisse sind zusammen mit den Ergebnissen der Vorgängerarbeiten zu analysieren, um geeignete Schlüsse für die Weiterentwicklung einer Inkjet-Druckmaschine abzuleiten.


Unsere Anforderungen:
  • Studium der Fachrichtung Maschinenbau/Verfahrenstechnik
  • Kenntnisse in den Bereichen: Thermodynamik, Strömungstechnik, Stoff- und Wärmetransport
  • Gute Kenntnisse in Matlab oder Python sind von großem Vorteil
  • Ausgeprägter Teamgeist sowie eine analytische und strukturierte Arbeitsweise

Dieses Thema kann ab sofort bearbeitet werden, die Dauer der Arbeit orientiert sich an der jeweils relevanten Studienordnung.

Standort: 69168 Wiesloch

Die Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner mit hoher Innovationskraft für die globale Druckindustrie. Unsere Mission ist es, die digitale Zukunft unserer Branche zu gestalten. Dazu haben wir unser Portfolio auf die Wachstumsbereiche unserer Branche ausgerichtet. Es basiert auf Produkten für Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung, Service und Verbrauchsmaterialien sowie Softwarelösungen.   -> mehr…
 
Heidelberger Druckmaschinen AG
Human Resources HR-B1-02, Klaus Köhler
Tel. +49 6222/82-67924


Weitere Informationen finden Sie auf  www.heidelberg.com/karriere